FV Plittersdorf-VFB Unzhurst 0:1

March 24, 2015

Zu einem eminent wichtigen Sieg kam der VFB Unzhurst beim Auswärtsspiel in Plittersdorf und setzte damit einen wichtigen Bigpoint im Kampf gegen den Abstieg, wenngleich man weiter um jeden Punkt kämpfen muss.
Im Vorfeld konnte VFB-Trainer Daniel Scigliuzzo wieder auf Michael Deuchler setzen, der nach fast sechsmonatiger Verletzungspause wieder auflaufen konnte. Dem Spiel war von Beginn anzumerken, dass beide Teams wussten um was es in diesem Spiel ging. Dementsprechend aggressiv und mit einer gehörigen Portion Härte war das Spiel garniert. Im ersten Durchgang war das Spiel ausgeglichen, wobei der VFB Unzhurst aus einer defensiven Grundausrichtung immer wieder Nadelstiche setzen wollte. Allerdings gelang dies nur selten. Eine Ausnahme war da schon die 17.Minute als Maximilian Gander aus dem Gewühl heraus fast den Führungstreffer für die „Rot-Weißen“ erzielen konnte, doch ging sein Schuss knapp über das Quergebälk. Gerade in dieser Situation wurde deutlich, dass die Abwehr des FV Plittersdorf nicht immer Sattelfest wirkte. Doch konnten die Unzhurster nur selten Kapital daraus schlagen, da man die sich bietenden Konterchancen nicht konsequent ausspielte.
Im zweiten Durchgang sollte sich das Bild dann komplett ändern. Denn der FV Plittersdorf nahm dann immer mehr das Spiel unter seine Kontrolle und hatte in der 53. Minute Pech als ein abgefälschter Torschuss nur knapp die Oberkante der Querlatte berührte. Auch im anschließenden Eckball verpassten die „Rieder“ nur um Haaresbreite. Auch in der 56. Minute hatte VFB-Keeper Florian Hodapp das Glück des Tüchtigen, als er herausstürmte und mit einem Heber aus ca. fünfzehn Metern überlüpft wurde, doch wieder rettete die Querlatte für den geschlagenen VFB-Torsteher. Gerade in dieser Phase lag ein Tor der Gastgeber förmlich in der Luft. Im weiteren Spielverlauf besannen sich die „Engertschützlinge“ wieder und kämpften um jeden Zentimeter. In der 81. Minute konnte der VFB Unzhurst dann einen Konter zur 0-1 Führung setzen auf den man die ganze Zeit lauerte und die „Eselsgeduld“ sollte sich endlich auszahlen. Nachdem Johannes Hodapp in Szene gesetzt wurde schloss er mit einem fulminanten Linksschuss aus linker Position ab, allerdings klatschte der Ball gegen den Pfosten und Frank Meier staubte geistesgegenwärtig zum Führungstreffer ab. Die Folge waren Provokationen auf Seiten der Plittersdorfer, die mit diesem Ergebnis nicht umgehen konnten und präsentierten sich als „schlechte Verlierer“. Bei einem Einwurf reagierte Unzhursts Heiko Doninger auf eine Provokation und wurde mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen (84.Minute). In der Endphase warf Plittersdorf samt Torhüter alles nach vorne, doch blieb es letztlich bei diesem wichtigen 0-1 für die VFB-Farben und der „Dreckige Sieg“ den Trainer Daniel Scigliuzzo eingefordert hatte war unter Dach und Fach.
Auch im Vorspiel der Reserven konnte Unzhust beim Unangefochtenen bis dahin noch ungeschlagenen Tabellenführer Plittersdorf die drei Punkte mitnehmen und siegte verdient mit 0-2. Somit konnte man erfolgreich Revanche nehmen für die 10-1 Hinspielniederlage. Die Tore erzielten Rico Widmann und Julian Spinner.

Please reload

//Spielbericht Herren VfB - FV Muggensturm 3:0//

December 9, 2019

VFB Unzhurst – FV Muggensturm 3:0 (2:0)

Bescherung im Engert, VFB mit Doppelsieg zum Jahresende! Am letzten Spieltag des Jahres konnten beiden Mannscha...

1/10
Please reload

Please reload