Ergebnisse vom Wochenende ‪#‎MädchenundFrauenabteilung‬:

April 28, 2015

C- Juniorinnen Lauf / Unzhurst gewinnen in Ulm 4:0.

D-Juniorinnen SV Oberachern - VfB Unzhurst 6:1

 

B- Juniorinnen Unzhurst / Lauf holen sich einen Punkt beim Derby in Vimbuch. 
Endergebnis: 3:3
Leider konnte man eine 2-0 Führung nicht halten, da man nicht konsequent genug die Bälle verteidigt hat. Das Trainerteam ist jedoch zufrieden, da man durch eine geschlossene Teamleistung eine Niederlage verhindern konnte und noch einen Punkt retten und mit nach Hause nehmen konnte. Vimbuch hat sich mit 9 Punkten einen sicheren Abstand auf den Tabellen zweiten und Dritten (Ulm/ Unzhurst) aufgebaut und wird sich den Platz an der Sonne sicherlich nicht mehr nehmen lassen.

 

Frauen II konnten in Iffezheim keine Punkte holen 3:1 (0:1)
Wegen hoher Verletzungsgefahr in beiden Teams und mäßiger Leistung musste man sich in Iffezheim mit 3:1 geschlagen geben. Nicht nur der Wettergott hatte einen schlechten Tag auch unsere Frauen! Wir hoffen, dass alle Verletzte bald wieder gesund sind und die eigentliche Leistung bald wieder abrufen.

 

Frauen I holen sich 3 Punkte gegen Tabellen Zweiten Titisee 2:1 (2:0)
In die Partie am gestrigen Sonntag gingen die Frauen mit gemischten Gefühlen. Durch die Verletzungen von Tanja Jäger und Anabelle Hauß fallen 2 wichtige Stammspieler längerfristig aus.
Das Trainerteam machte von Anfang an klar, dass es „Nichts zu Verlieren“ gibt. Der Punkterückstand von 9 Punkten auf den Tabellen Drittletzten SV Gottenheim ist nicht mehr einholbar - Ziel ist es, nicht auf den letzten Platz der Tabelle zu rutschen!
Der Kader wurde durch 3 Spielerinnen der Zweiten Mannschaft ergänzt, worüber man sich in solchen Zeiten immer bewusst sein muss, wie wichtig jeder einzelne für eine Mannschaft ist. Teamgeist und der Wille jedes einzelnen wurden am vergangenen Sonntag in einer hart umkämpften Partie gezeigt, was auch von der Co-Kapitänin Ina Straßburger gefordert wurde!
Mit Titisee traf man auf einen starken aber fairen Gegner. Die Führung konnte Kathrin Koch kurz nach der Halbzeit mit dem „Linken“ einschieben. Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Sarina Langenbacher, zählten die Trainer auf die 17. Jährige Unzhursterin, die ihre Sache super gemeistert hat und mit ihrem ersten Tor in der Verbandsliga zufrieden sein kann.
Den zweiten Treffer konnte Katharina Brugger durch einen „gewagten Lüpfer“ über die Torfrau erzielen. Das hohe Tempo, das man ca. 70 min halten konnte war anschaulicher Fußball beider Teams. Leider waren es wiederum die Vfb´lerinnen die in den letzen 20 Min. nach Luft schnappten um die Führung händeringend zu verteidigen.
Leider konnte man den 2:1 Anschlusstreffer nicht verhindern, da man mit dem Kopf nicht mehr ganz bei der Sache war und die Konzentration spürbar nachließ. In den letzen Spielminuten war es nunmehr Glück und Kampfgeist die die Punkte im Engert ließen.

Please reload

//Voller Elan ins neue Jahr - Klausursitzung VfB//

January 20, 2020

1/10
Please reload

Please reload