VFB Unzhurst- FC Phönix Durmersheim 1-0 (0-0)

May 31, 2015

Im letzten Saisonspiel der Saison 2014/15 haute der VFB Unzhurst noch einmal alles raus und ging nicht unverdient als Sieger hervor im Heimspiel gegen den feststehenden Bezirksligameister aus Durmersheim. Zwar genoss man das Fanbier das Verein und Mannschaft dem Unzhurster Anhang für die Unterstützung spendierte zusammen mit den Durmersheimern, die mit zwei Fanbussen angereist waren, doch wollte aufgrund der anderen Ergebnisse keine richtige Feierlaune aufkommen. So muss man weiter abwarten wie sich die Abstiegssituation gestaltet obwohl man bei 41 Punkten steht. Steigen drei Teams aus der Bezirksliga ab, hätte man weiter die Zugehörigkeit zur Beletage des Bezirks. Bei vier Absteigern müsste man den Gang in die Kreisliga antreten, so die Situation.

Die Gäste zeigten von Beginn an das sie nicht gewollt waren die Saison ausrollen zu lassen und sich eine gewisse Wetbewerbsverzerrung nachsagen lassen wollten wie ein anderer Verein an diesem Spieltag. Denn bereits in der 23. Minute hatten die agilen Gäste die Torchance zum 0-1, als Yasmine Ibric alleine auf VFB Keeper Florian Hodapp zulief, doch behielt der Unzhurster Schlussmann Nerven und Übersicht und vereitelte diese 1-1 Situation. In der Folge begegneten sich beide Mannschaften mit einem offenen Visier wobei beide Teams ein Tor erzielten was allerdings vom guten Schiedsrichter Sven Mayer wegen Abseitsstellung annulliert wurde. In der 44. Minute hätte dann Steven Knosp fast die Unzhurster Führung erzielt, als er sich auf linker Position durchsetzen konnte, doch ging der Ball des „Neu Bühlers“ knapp am langen Pfosten vorbei.

Nach dem Wechsel ein ähnliches Bild, beide Teams schenkten sich nichts und suchten die Chance zum wichtigen Führungstreffer, der wohl die Entscheidung bedeutet hätte. In der 60. Minute war es dann Michael Deuchler der eine Unordnung in der Durmersheimer Defensive ausnützen konnte und Phönix-Keeper Haziri mit einem Heber aus ca. zwanzig Metern überwinden konnte und das vielumjubelte 1-0 für den VFB erzielte. In der Folge drückte der Gast auf den Ausgleichstreffer, allerdings hielt die Abwehr des VFB dem Druck stand. Auf der anderen Seite hatte Unzhurst immer wieder Konterchancen wie in der 74. Minute als Steven Knosp eine Ablage von Cristian Radu knapp über das Torgebälk beförderte. So musste man noch bange Minuten überstehen, doch brachte man die wichtigen drei Punkte mit Glück und Geschick über die Zeit.

Wie wichtig diese Punkte noch werden muss man abwarten. Im Vorspiel der Reserven gab man eine 2-0 Führung noch aus der Hand und unterlag Durmersheim II mit 2-3.

Please reload

//Spielberichte Damen - Hegau 2 & Iffezheim//

November 20, 2019

Frauen Verbandsliga Südbaden: Hegauer FV 2 – VfB Unzhurst, 7:1 (5:0)

Der Hegauer FV 2 fertigte die Frauen des VfB Unzhurst am Samstag nach allen Regeln...

1/10
Please reload

Please reload