Vorbericht zum Südgipfel!!!

September 12, 2015

Foto: Thomas Steuerer/Acher -und Bühler Bote 

 

VFB Unzhurst-FC Rheingold Lichtenau    Sonntag 15.00 Uhr

 

Zum Derby empfängt der VFB Unzhurst am 6.Spieltag den FC Rheingold Lichtenau im Unzhurster „Engert“. Während der VFB Unzhurst aus Ottenau einen wichtigen und verdienten Punkt (0-0) mit nach Unzhurst brachte, trennte sich der FC Lichtenau von Rastatt 04 1-1 Unentschieden. Der Punktgewinn von Ottenau war vor allem für die Psyche der VFB Spieler enorm wichtig und gab die passende Antwort auf die 1-3 Heimniederlage gegen Bischweier beim Mittwochspiel. In der Fremde sind die VFB`ler somit im Soll, wo man einen Sieg aus Lichtental mitbrachte und gegen Sasbach und Ottenau Unentschieden spielte. Deutlich hinter her hinken tut der VFB im heimischen Engert. Gerade mal ein Pünktchen steht hier zu Buche den man gegen den „Geheimfavoriten“ FC Ottenhöfen ergatterte (0-0). Von daher sind die Einheimischen in der Bringschuld. Legt man die letzte Saison zu Grunde wo der heimische Engert eine fast uneinnehmbare Festung war, sollte von dieser Seite schon noch etwas kommen. Zu den wenigen Mannschaften die im Engert etwas mitnehmen konnten, zählten im Übrigen die „Hanauerländer“ die in der Rückrunde einen 2-1 Sieg in Unzhurst feiern konnten woran sich die VFB`ler nur ungern erinnern. Die Tore erzielte damals Doppeltorschütze Andreas Sick. Von dieser Seite gesehen hat Unzhurst noch eine Rechnung offen, die man wenn möglich am Sonntag begleichen will. Allerdings darf man die Rechnung nicht ohne den Wirt machen, denn Lichtenau hat sicher die Qualität um Unzhurst das Leben schwer machen zu können und wird mit viel Motivation und Kampfgeist anreisen. Hier muss der VFB eine passende Antwort parat haben. Bisher haben die Gäste vier Punkte auf der Habenseite, was aus einem 0-1 Sieg in Achern und dem oben erwähnten 1-1 gegen Rastatt 04 herrührt. In diesem hoffentlich fairen Derby kann VFB-Trainer Carsten Neff und sein Co-Trainer Georg Hornung wieder auf Jakob Schöttgen bauen der seine Gelb-Rote Karte abgesessen hat. Weiter gesperrt bleibt Julian Gander dessen Strafmaß bei Schriftlegung noch nicht feststand. Weiter verzichten muss der VFB auf Rico Hornung (Zerrung), Timo Hensel (Aufbautraining nach Muskelfaserriss). Ob Johannes Strack nach seinem Urlaub schon in Frage kommt wird abzuwarten sein. Das Gleiche gilt für Michael Deuchler.

Im Vorspiel der Reserven will Unzhurst nach zwei „Fünferpackungen“ Wiedergutmachung betreiben.

Please reload

//A-Junioren Sieg zum Rückrundenauftakt//

March 9, 2020

1/10
Please reload

Please reload