Vorbericht Herren/FV Würmersheim-VFB Unzhurst (Sonntag 15.00 Uhr)

October 13, 2015

Zum 11.Spieltag der Bezirksliga geht die Reise des VFB Unzhurst nach Würmersheim, an die „Badenerstraße“ 1a. Zwar ist es Zufall, dass das Anwesen des FV Würmersheim diese Hausnummer trägt, aber verbunden mit den zuletzt gezeigten Leistungen trägt man diese Nummer zurecht. Vier Siege in Folge dazu die Tabellenführung der Bezirksliga erklommen, zeugen von hoher Qualität des FV Würmersheim. Dabei heimsten die „Nordbadener“ 24 Punkte ein, bemerkenswert ist dabei das Torverhältnis von 30-15. Denn die dreißig erzielten Tore sind Bestwert in der Bezirksliga. Alleine 17 Tore steuerten Sascha Wehrle (7), Sven Baumann (5) und Senid Omerovic (5) bei. Schon dies belegt, dass auf den VFB einiges an Sturmgewalt zu kommt. Auf der anderen Seite hat der FV Würmersheim auch 15 Gegentore hinnehmen müssen und zeugt das der Tabellenführer verwundbar ist und wo das „VFB-Team“ den Hebel ansetzen muss. Die Bilanz gegen Würmersheim ist im VFB-Lager allerdings bescheiden. So datierte der letzte Sieg vom 19. August 2012 als man in der Hitzeschlacht von Würmersheim einen 2-0 Sieg mit nach Unzhurst brachte, der letzte Punktgewinn wurde im Mai 2014 gemacht, als man sich 0-0 im Engert trennte. Von daher hat man schon noch Luft nach oben. Doch Statistiken sind das eine, das Auftreten auf dem Platz das andere. Denn der letzte Auftritt des VFB Unzhurst im Heimspiel gegen den FSV Kappelrodeck (5-3) macht Mut, wo man sich wieder als Mannschaft und Einheit präsentierte. Die Mannschaft zeigte vor sich vor allem in den Zweikampfwerten extrem runderneuert, Werte die man auch beim Tabellenführer braucht will man dem FV Würmersheim eine gewisse Paroli bieten. Wenngleich der momentane „Klassenprimus“ als Favorit in das Spiel geht, peilt Trainer Carsten Neff mit seinem Team zumindest einen Punkt an, was als Erfolg zu werten wäre, denn schließlich ist Würmersheim zu Hause eine Macht und noch Verlustpunktfrei. Auf der anderen Seite sollte man eine Niederlage vermeiden soll der Anschluss an das Tabellenmittelfeld gewahrt werden. Im personellen Bereich sind die Sorgenfalten von VFB-Trainer Carsten Neff und Teammanager Manfred Rettig wieder größer geworden. So fehlten zuletzt Lukas Reichenbach, Yannick Hornung verletzungsbedingt, zudem musste Maximilian Gander bereits nach vier Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Torhüter Florian Hodapp wurde bekanntermaßen am Knie operiert und fällt für die Vorrunde definitiv aus. Weiter muss der VFB auf Julian Gander verzichten, der immer noch eine Unangemessene hohe Rot-Sperre (Wo ist hier die Gleichbehandlung???) absitzen muss. Die VFB-Reserve hat spielfrei, da Würmersheim II in der Kreisliga A-Staffel Nord angesiedelt ist.

Please reload

//Spielbericht Herren VfB - FV Muggensturm 3:0//

December 9, 2019

VFB Unzhurst – FV Muggensturm 3:0 (2:0)

Bescherung im Engert, VFB mit Doppelsieg zum Jahresende! Am letzten Spieltag des Jahres konnten beiden Mannscha...

1/10
Please reload

Please reload