Spielbericht Herren: VFB Unzhurst-FV Ottersdorf  2-2 (2-1)

November 9, 2015

VFB Unzhurst-FV Ottersdorf  2-2 (2-1)

Im Heimspiel gegen den FV Ottersdorf kam der VFB Unzhurst letztlich noch einmal mit einem „blauen Auge“ davon, da die Gäste vor allem im 2.Durchgang einen immensen Druck aufbauten und eine Reihe von guten Einschussmöglichkeiten ungenützt ließen. Von daher ist das 2-2 von Unzhurster Seite als eher glücklich anzusehen.

Nach einer kurzen Abtastphase kamen die Gäste aus dem „Ried“ in der 10.Spielminute zur ersten Torchance, als Stetter aus spitzem Winkel zum Abschluss kam, doch zeigte sich VFB Keeper Dennis Kübel auf dem Posten und vereitelte diese Aktion. In der 13.Minute war der Unzhurster Schlussmann allerdings machtlos, als Marco Schlitter zum Abschluss kam und das 0-1 für den FV Ottersdorf erzielen konnte. Die Antwort des VFB Unzhurst ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Nach einer unübersichtlichen Aktion im FVO-Strafraum zeigte der Unparteiische Gutmann (Hausach) in der 15.Minute auf den ominösen Punkt und entschied auf Foulelfmeter. Lukas Reichenbach verwandelte sicher zum 1-1 Ausgleichstreffer. In der Folge wurde Unzhurst durch diesen Treffer beflügelt und agierte nun zielstrebiger in den Aktionen und hatte vermehrt Zugriff auf das Angriffsspiel. So in der 20.Minute als Jakob Schöttgen schön freigespielt wurde und aus halb-linker Position nur um Zentimeter verzog. In der 37.Minute waren die Mannen um VFB Trainer Carsten Neff dann erfolgreicher. Nach einem Bilderbuchangriff über Michael Hodapp, der Cristian Radu schön in Szene setzte, markierte Radu mit einem platzierten Schuss das 2-1 für die VFB-Farben.

Ein völlig anderes Bild dann im 2.Spielabschnitt. Was sich in der 46. und 52.Minute durch die Chancen von Kalkbrenner und Hettstedt bereits andeutete, als sie aus aussichtsreicher Positionen nur knapp verzogen, wurde je länger das Spiel dauerte deutlicher das es für den VFB schwer werden würde die Ernte ins trockene zu bringen. So drückten die Ottersdorfer enorm und Unzhurst konnte kaum noch für Entlastung sorgen. In der 65.Minute war es letztlich Stefan Kalkbrenner der ein Missverständnis zwischen Torhüter Dennis Kübel und Innenverteidiger Johannes Strack ausnützen konnte und das 2-2 markierte. Ab der 70.Spielminute mussten die Gäste zu zehnt weitermachen, nachdem Marius Siegel mit der Gelb-Roten Karte (wiederholtes Foulspiel) bedacht wurde. In der 74.Minute dann eine von wenigen Entlastungsangriffen des VFB, als Schöttgen nach gutem Zusammenspiel über Doninger und Reichenbach nur um Haaresbreite verzog. In der 88.Minute hatte der VFB Unzhurst dann Glück, da Ottersdorf nach einem Eckstoß nur das Lattenkreuz traf. Letztlich blieb es bei der Punkteteilung.

Auch im Vorspiel der Reserven trennten sich beide Teams 2-2 Unentschieden. Die Tore für Unzhurst erzielten Julian Spinner und die „reaktivierte VFB-Stürmerlegende“ Markus (Zimbo) Zimmer.

Please reload

//Spielbericht Frauen | FC Hohentengen vs VfB Unzhurst I...

September 30, 2020

Frauen Verbandsliga Südbaden:  FC Hohentengen am Hochrhein - VfB Unzhurst, 4:4 (2:2)

Im Spiel gegen FC Hohentengen am Hochrhein präsentierten sich die...

1/10
Please reload

Please reload