//Spielbericht-Verabschiedung Herren VfB Unzhurst - SV Oberachern II 0:2//

May 29, 2017

Foto: Thomas Steuerer/Acher -und Bühler Bote

 

VfB Unzhurst-SV Oberachern II  0-2 (0-2)

Zum letzten Spieltag der Bezirksliga konnte der VfB Unzhurst nicht für eine Überraschung sorgen und musste eine verdiente 0-2 Niederlage gegen die Oberliga-Reserve des SV Oberachern einstecken. Unter dem Strich steht somit eine verdiente Meisterschaft und der verbundene Aufstieg in die Landesliga. Doch auch der VfB Unzhurst kann auf eine erfolgreiche Spielrunde zurückblicken. Genauer gesagt, die erfolgreichste in der Vereinsgeschichte des VfB. Denn noch nie schloss ein VfB Team in der Bezirksliga besser ab als dieses Team, das die Tabelle als 8. abschloss. Sozusagen ein guter Einstand von Spielertrainer Marcel Stern in seinem ersten Trainerjahr. Allerdings war dem VfB anzumerken das die Spielrunde sozusagen gelaufen war. Zudem traf man auf einen Gegner, der sich bärenstark präsentierte und die Weichen früh auf Sieg stellte. Ein Freistoß von VfB-Spielertrainer Marcel Stern, der nach drei Minuten aus gut 35 Metern die Latte des SVO-Gehäuses touchierte, war so eine Art Wachmacher für die Gäste. Denn bereits in der 4.Minute erzielte der Ex-Freiburger Andreas Fischbach das 0:1 für die SVO Reserve, bei dem er von Andreas Weisgerber bedient wurde und dem guten VfB-Keeper Florian Hodapp mit einem trockenen Schuss von der Strafraumgrenze keine Abwehrmöglichkeit ließ. In  der20. Minute donnerte Weisgerber das Leder per Distanzschuss zum vorentscheidenden 0:2 in die Maschen. Dem VfB-Fan „schwante böses“, den immer wieder warf der SVO seine Maschinerie an und ließ den VfB ziemlich alt aussehen. Da der VfB in der Defensive gebunden war konnte man nach vorne nur selten Akzente setzen. So konnte man froh sein, dass man nur mit einem 0-2 in die Halbzeit ging.

Nach der Pause musste auch der SV Oberachern den subtropischen Temperaturen einen gewissen Tribut zollen und tat letztlich nur noch das Nötigste, während der VfB um den Anschlusstreffer bemüht war. Richtig gefährlich für SVO-Keeper Joachim Schnurr wurde es aber nur in der 80. Minute. Erst scheiterte Johannes Hodapp per Kopf, dann setzte Marcel Stern den anschließenden Eckball auf das Torgestänge. So brachten die Oberacherner das Spiel mit einer Portion Abgezocktheit über die Zeit und konnte so im Anschluss eine weiß-blaue Meisterfeier im Unzhurster Engert bejubeln. Nicht unerwähnt sollte bleiben das Michael Deuchler einen guten Rahmen bekam und verabschiedet wurde, da er seine Fußballschuhe nun an den berühmten Nagel hängt. Allerdings ist aus Quellen durchgesickert das er sich eine Arbeit im Jugendbereich bzw. im Funktionärsbereich durchaus vorstellen könnte. 

 

 

              

Please reload

//Spielbericht Herren VfB - FV Muggensturm 3:0//

December 9, 2019

VFB Unzhurst – FV Muggensturm 3:0 (2:0)

Bescherung im Engert, VFB mit Doppelsieg zum Jahresende! Am letzten Spieltag des Jahres konnten beiden Mannscha...

1/10
Please reload

Please reload