//Spielbericht VFB Unzhurst-FV Ötigheim 0-2 (0-1)//

August 21, 2018

Auch am zweiten Spieltag der Fußballbezirksliga stand der VFB Unzhurst am Ende mit leeren Händen da und musste zum wiederholten Male eine unnötige Niederlage hinnehmen. Im Vorfeld der Partie musste der VFB Unzhurst bis zu fünf Spieler ersetzen, inklusive Spielertrainer Marco Kesch, der von Teammanager Manfred Rettig an der Seitenlinie vertreten wurde.

Der VFB Unzhurst begann forsch und ließ den Aufsteiger zunächst nicht zur Entfaltung kommen, so scheiterte Patrick Kist in der 5.Minute nur denkbar knapp aus zentraler Position. In der 17.Minute musste Johannes Kist verletzungsbedingt ausscheiden; allerdings zog sich die Auswechslung in die Länge und die Gäste aus Ötigheim nutzten diese kurze Zeit der nummerischen Überzahl konsequent aus und markierten in der 20.Minute das 0-1 durch Yannick Henkel. Von diesem Tor erholte sich der VFB überhaupt nicht, denn das Spielniveau hatte eher etwas mit „Slapstick“, Zufall und Fehlpassfestival zu tun, als mit gradlinigem Spielaufbau und Taktik, falls man so etwas auf dem Plan hatte. Da auch die Gäste nicht viel auf die Kette brachten war das Spiel geprägt von Kampf und noch mehr Krampf.

Nach dem Seitenwechsel wollte Unzhurst an die gute Anfangsphase anknüpfen und kam in der 49.Minute durch Moritz Meier fast zum Ausgleich, doch scheiterte er an Gästekeeper Werner. Überhaupt rückte der Gästetorsteher immer mehr in den Mittelpunkt da Unzhurst im Ansatz über die Flügel spielte, doch landete der Ball meist in den Fängen von Torwart Werner. Da der VFB sein Spiel nach vorn immer mehr öffnete war man für Gegenkonter äußerst empfänglich und ritt somit auf der Rasierklinge. So war es „Hochzeiter“ Florian Hodapp zu verdanken der in so mancher heiklen Situation Kopf und Kragen riskieren musste. In der 70. Und 75.Minute kam der VFB Unzhurst dann zu zwei Riesenmöglichkeiten die dem Spiel eine Wende hätte geben können. Doch weder Jakob Schöttgen noch Moritz Meier konnten in aussichtsreicher Position den Gästetorhüter Werner überwinden. In der 90.Minute machte der FV Ötigheim den Sack zu und erzielte in Person von Marian Dürrschnabel das 0-2.

Die Gäste setzten sich vorrübergehend an die Tabellenspitze, während Unzhurst nun endlich anfangen sollte zu punkten. Vielleicht kommt das Derby beim SV Sasbach am nächsten Samstag gerade zur rechten Zeit.

Erstmalig in der Geschichte des VFB Unzhurst musste ein Spiel der II.Mannschaft aufgrund von Spielermangel abgesagt werden. Ändern die Spieler hier nicht die Einstellung zu ihrem Hobby wird es auch nicht die letzte gewesen sein. Leider ist dies zu einem Gesellschaftsproblem geworden da zunächst das eigene Ego zählt und nicht der Gemeinschaftsgedanke. Ein Virus der sich schon länger in den Vereinen eingenistet hat –traurig, aber Fakt.

Please reload

//A-Junioren Sieg zum Rückrundenauftakt//

March 9, 2020

1/10
Please reload

Please reload