//Spielbericht Herren VfB - FV Ottersdorf 2:0//

September 30, 2018

VFB Unzhurst-FV Ottersdorf   2-0 (1-0)

In einem durchschnittlichen Bezirksligaspiel konnte der VFB Unzhurst einen 2-0 Sieg über Ottersdorf feiern und überholt den Gast in der Tabelle, was gleichzeitig der Anschluss an das Tabellenmittelfeld in sich bürgt.

Vom Anpfiff weg war es ein von Kampf und Aggressivität geführtes Spiel, welches allerdings beim Unparteiischen Olievier Jacquemoth (Karlsruhe) in besten Händen war, der übertriebene Härte von Beginn an durch eine umsichtige und gradlinige Leitung schon früh im Keime erstickte und zum besten Mann auf dem Platz avancierte.

Nach einer „Abschnupperphase“ in der Anfangsviertelstunde konnte in der 17.Spielminute der erste Aufreger notiert werden, als Jakob Schöttgen aus spitzem Winkel zum Abschluss kam, doch scheiterte er an FVO Torwart Janzer. In der Folge war Unzhurst optisch die überlegene Mannschaft ohne jedoch die ganz dicken Chancen herauszuspielen. In der 29.Minute ging der VFB Unzhurst dann nicht unverdient mit 1-0 in Führung, als Johannes Strack einen super Flankenball von Johannes Kist per Kopfball verwerten konnte und „Gästegoaly“ Janzer keine Abwehrmöglichkeit ließ. In der Folge waren die Gäste um eine Resultatsverbesserung bemüht doch stand die Unzhurster Viererkette um die Innenverteidiger Kesch und Strack in den meisten Fällen. Lediglich in der 36.Minute war man nicht im Bilde als sich die Gäste durchkombinieren konnten, allerdings verzog Marius Metzger aus ca. zehn Metern.

Nach dem Seitenwechsel merkte man der VFB –Mannschaft an das sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten und suchten einen weiteren „Brustlöser“. Diesen Fand man dann in der 50.Minute. Das 2-0 besorgte Jakob Schöttgen dabei in unnachahmlicher Manier da er trotz eines Fouls vehement weiter machte und den Ball so im Ottersdorfer Gehäuse unterbringen konnte. Die Gästebank reagierte und Trainer Stefan Kalkbrenner wechselte sich selber ein; zudem brachte er mit Marco Schlitter eine weitere Offensivkraft. Allerdings war zwanzig Meter vor dem Unzhurster Gehäuse meist Endstation, da man die Offensive der Gäste von der Box meist fernhalten konnte. Hinten heraus hatte man durch den eingewechselten Jan Metzinger noch die Chance zum 3-0, doch vereitelte Torwart Janzer in der 81.Minute diese Großchance aus kurzer Distanz. So blieb es letztlich beim verdienten 2-0 für Unzhurst und die Erkenntnis das man im Unzhurster „Engert“ doch noch gewinnen kann, da man den ersten dreifachen Punktgewinn im heimischen ergattern konnte. Auch im Vorspiel der Reserven behielt der VFB die Oberhand und siegte mit 3-2.

Please reload

//Spielbericht Herren VfB - FV Muggensturm 3:0//

December 9, 2019

VFB Unzhurst – FV Muggensturm 3:0 (2:0)

Bescherung im Engert, VFB mit Doppelsieg zum Jahresende! Am letzten Spieltag des Jahres konnten beiden Mannscha...

1/10
Please reload

Please reload