//Spielbericht Herren VfB-SV 08 Kuppenheim II 1:1//

October 23, 2018

VFB Unzhurst-SV 08 Kuppenheim II  1-1 (1-1)

In einem durchschnittlichen Bezirksligaspiel konnte der VFB Unzhurst nur in Abschnitten an die gute Partie in Kappelrodeck anknüpfen und trennte sich mit dem 1-1 Unentschieden, letztlich leistungsgerecht von der SV 08-Reserve.

Zu Beginn gab die Gästemannschaft aus Kuppenheim den Ton an und wirkten wacher in den Aktionen. So kamen die Gäste früh zu Torchancen. Dabei war es VFB-Torwächter Florian Hodapp zu verdanken, dass man nicht früh in Rückstand geriet. So musste F. Hodapp in der 2.Minute gegen Kleber sein ganzes Können aufbieten, der aus linker Position zum Abschluss kam. Ebenfalls in der 5.Minute blieb der Unzhurster Schlussmann Sieger, als Timo Bauer frei zum Schuss kam, doch rettete Hodapp mit einem „Riesenreflex“. Das VFB-Spiel fand indes zu dem Zeitpunkt überhaupt nicht statt. Erst in der 10.Minute konnte etwas notiert werden, als VFB-Spielertrainer Marko Kesch nach einer Standartsituation zum Kopfball kam und nur knapp verzog. In der 24.Minute lief dann wiederum Samuel Kleber auf das Unzhurster Gehäuse zu und hatte nur noch VFB Torwächter F.Hodapp vor sich, doch abermals blieb Hodapp Punktesieger der in einer 1gegen1 Situation die Nerven behielt. In der Folge wurde der VFB aktiver und in der 32.Minute ging man gar mit 1-0 in Front; dabei fasste sich Mittelfeld-Antreiber Lukas Reichenbach aus gut zwanzig Metern ein Herz und die Kugel landete unhaltbar im Kuppenheimer Kasten. Der Unzhurster Anhang konnte sich allerdings nur zehn Minuten über die Führung beglücken, denn in der 42.Minute nutzte Timo Bauer eine Unzhurster Nachlässigkeit zum 1-1, da man den Ball nicht konsequent aus der Gefahrenzone klären konnte.

Der 2.Durchgang begann dann wie die erste Halbzeit als der Unzhurster Torhüter wiederum in höchster Not klären musste (46.Minute). In der weiteren Spielfolge bemühten sich zwar beide Teams um etwas Konstruktives, doch blieb vieles im Ansatz hängen und war im Grunde zu viel Zirkus um nichts. Erst in der 62.Minute hatte man wieder Grund zur Hoffnung, als nach einem starken Spielzug über Jan Metzinger, Marco Bauer aus ca. 12 Metern zum Schuss kam, doch verzog er um Haaresbreite. In der 65.Minute zeigte dann auch der Gästekeeper Schneider seine Klasse, als er gegen Johannes Hodapp aus spitzem Winkel parieren konnte. In der weiteren Historie des Spieles suchte Unzhurst in der Schlussphase die Entscheidung, doch war der letzte Pass nicht präzise genug und landete meist im Nirwana und man machte sich eigentlich gut durchdachte Spielzüge und Kombinationen wieder selbst kaputt.

So blieb es letztlich bei einem gerechten Ergebnis. Während der VFB Unzhurst beim FV Rotenfels antreten muss, empfängt der SV Kuppenheim am kommenden Wochenende den FSV Kappelrodeck.    

Please reload

//Spielbericht Herren VfB - FV Muggensturm 3:0//

December 9, 2019

VFB Unzhurst – FV Muggensturm 3:0 (2:0)

Bescherung im Engert, VFB mit Doppelsieg zum Jahresende! Am letzten Spieltag des Jahres konnten beiden Mannscha...

1/10
Please reload

Please reload