//Spielbericht Herren VfB - FVO 1:1//

November 19, 2018

VFB Unzhurst-FV Ottersweier   1-1 (1-1)

Die Rekordkulisse von ca. 500 Zuschauern bildete den Rahmen eines rassigen und mitunter auch ruppigen Derbys, wo der Zuschauer einiges geboten bekam. Der VFB Unzhurst kam zunächst holprig in die Partie und wusste in der Anfangsviertelstunde keine Antwort auf die Spielstärke der Gäste, welche allerdings am Unzhurster Strafraum meist auf Granit bissen und an der Unzhurster Abwehrkette scheiterten. Umso überraschender war das 1-0 für die VFB-Farben, das Marco Bauer in der 17.Minute erzielen konnte. Allerdings profitierte Bauer von einem Fehler von FVO-Torhüter Spitz der nach einem Eckstoß den Ball fallen ließ und Bauer nur noch abzustauben brauchte. In der Folge konnte Unzhurst das Spiel offener prägen und hätte in der 25.Minute fast das 2-0 nachgelegt, als man nach einem Konter durch Johannes Hodapp nur knapp verzog. Im Anschließenden Eckstoß hatte man erneut wenig Fortune, als der Kopfball des umtriebigen Marco Bauer auf das Quergebälk ging. In der 28.Minute konnten die Gäste dann zum 1-1 ausgleichen, als Frey nach einem Konter durchgebrochen war. In der 33.Minute musste der VFB das erste Mal verletzungsbedingt wechseln als Marco Bauer für Moritz Meier Platz machte.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie verbissener und auch ruppiger. Ein weiteres Opfer war Johannes Hodapp der nach hartem Einstieg ins Krankenhaus abtransportiert werden musste. Nachdem in der 61.Minute Exeler erneut hart Einstieg fackelte der Unparteiische nicht lange und zeigte ihm den roten Karton. In der 64.Minute brannten dem Gästespieler Kist dann wohl alle Sicherungen durch, der nach einer Entscheidung des Unparteiischen den Refery einfach anrempelte, so dass dieser zu Boden ging, eine weitere rote Karte für den FVO war die Folge. Im Zuge der nummerischen Überzahl verstärkte Unzhurst die Offensive und brachte mit Lukas Hodapp und Christian Schlusser neues Personal. Doch agierte die VFB-Offensive zu hektisch und brachte sich so um den Lohn. Lediglich nach Standards blieb man gefährlich, doch fehlte im Zentrum die entscheidende Durchschlagskraft. In der 92.Minute musste VFB-Keeper Florian Hodapp dann sein ganzes Können aufbieten als er gegen Ademogullari mit einem Riesen-Reflex aus spitzem Winkel rettete. In der 94.Minute hatte man dann im Unzhurster Lager Glück, dass der Unparteiische nach einem Foul nicht auf Elfmeter entschied. So blieb es letztlich bei einem gerechten Unentschieden, wobei der Sieger eindeutig der Zuschauer war, es war einiges geboten im Unzhurster Engert.                                                                                                                                                   

Please reload

//Spielbericht Herren VfB - FV Muggensturm 3:0//

December 9, 2019

VFB Unzhurst – FV Muggensturm 3:0 (2:0)

Bescherung im Engert, VFB mit Doppelsieg zum Jahresende! Am letzten Spieltag des Jahres konnten beiden Mannscha...

1/10
Please reload

Please reload