//Spielbericht FV Baden Oos - VfB 0:1//

April 29, 2019

FV Baden-Oos - VfB Unzhurst0:1 (0:0)

Der VfB Unzhurst zeigte wieder einmal eindrucksvoll, dass man an einem guten Tag auch eine Mannschaft aus dem Führungstrio schlagen kann, wenn man A an seine Grenzen geht und B sich als geschlossene Einheit präsentiert. Eines zeigte man auch und zwar dass man eine unberechenbare "Launische Diva" ist. So hätte wohl keiner einen Silberling auf einen VFB-Sieg gewettet.
Allerdings hätte das Spiel auch in eine andere Richtung gehen können, als man in der 2. Spielminute in einer Kettenreaktion der "Ooser" Riesenglück hatte: So traf Mikail Badjie die Querlatte, den zurückprallenden Ball stemmte VFB-Keeper Florian Hodapp mit einem Riesenreflex, der wiederum zu Badjie kam, diesmal klärte Marko Kesch auf der Linie und lenkte den Ball an den Pfosten. Der VFB musste sich erstmal schütteln, da der Tabellenzweite in der Anfangsphase ein hohes Tempo an den Tag legte. In der 18. Minute trat der VFB Unzhurst dann zum ersten Mal in Aktion, als Jakob Schöttgen aus linker Position zum Schuss kam und aus spitzem Winkel knapp verzog. In der 20.Minute musste dann VFB Keeper Florian Hodapp sein ganzes Können Aufbieten, als er gegen Ümit Kocak aus kurzer Distanz die Fäuste hoch bekam. Umso länger es 0:0 Stand, umso mehr Sicherheit brachte der VFB Unzhurst in sein Defensivspiel und konnte nach vorne immer besser Akzente setzen. Zudem agierte man mit einer guten Zweikampfquote, so dass man dem Gegner immer mehr den Schneid abkaufte.
Auch im 2. Abschnitt agierte man aus einer kompakten Defensive und probierte über Konter sein Glück. So in der 59. Minute, als sich Jakob Schöttgen durchsetzen konnte, allerdings am Aluminium scheiterte; den zurückprallenden Ball verzog dann Rico Widmann aus rechter Position. In der weiteren Spielfolge setzte der Gastgeber die Außenspieler Badjie und Mbye immer wieder in Szene, die sich allerdings gegen die Außenverteidiger der Unzhurster Viererkette Johannes Kist und Andy Doll nicht entscheidend durchsetzen konnten. In der 67. Minute konnte der VFB Unzhurst dann einen weiteren Konter in ein Tor ummünzen und ging folgerichtig und nicht unverdient mit 0:1-Führung. Torschütze war dabei Marco Bauer der von Manuel Friedmann herrlich in Position gebracht wurde. In der 82. Minute hätte man durch den agilen Johannes Kist fast das 0:2 nachgelegt, als dieser nach einem Zweikampfsieg alleine auf FV Torhüter Amoussou zulief, doch letztlich an diesem scheiterte. So blieb es spannend bis in die Nachspielzeit hinein. In der 90. Minute hatte der FV Baden-Oos dann noch die Torchance zum Ausgleich, doch ging der Ball knapp neben das Gehäuse. Letztlich war es ein nicht unverdienter Sieg des VFB bei dem an diesem Tag vieles passte.
Im Vorspiel der Reserven siegte der 2. Anzug des VfB Unzhurst ebenfalls verdient mit 1:2. Tore: Toni Huxxdorf und Marcel Burkart.

Please reload

//Spielberichte Damen - Hegau 2 & Iffezheim//

November 20, 2019

Frauen Verbandsliga Südbaden: Hegauer FV 2 – VfB Unzhurst, 7:1 (5:0)

Der Hegauer FV 2 fertigte die Frauen des VfB Unzhurst am Samstag nach allen Regeln...

1/10
Please reload

Please reload