//Spielbericht Frauen | FC Hohentengen vs VfB Unzhurst I 4:4//

September 30, 2020

Frauen Verbandsliga Südbaden:  FC Hohentengen am Hochrhein - VfB Unzhurst, 4:4 (2:2)

 

Im Spiel gegen FC Hohentengen am Hochrhein präsentierten sich die VFB Frauen mit einer guten Teamleistung, konzentriert und kämpferisch bis zur letzten Minute. Die Rahmenbedingungen waren allerdings widrig - kalt, windig und regnerisch. Debüt für die VfB Frauen feierten an diesem Spieltag Elena Netterer und Christin Schell.

Das Spiel begann temporeich, die ersten beiden Tore durch eine schnelle Kombination über Außen und einem Pass in die Tiefe zwischen die Innenverteidigung. Beim 1:0 erläuft sich Jana Diehl den Ball, umspielt die Torfrau und schließt in der 8. Minute souverän ab. Beim 2:0 passt Jana Diehl in der 12. Minute den perfekten Ball auf Lena Lamm in die Tiefe. Diese scheitert mit dem ersten Schuss an der Torfrau, der Nachschuss sitzt. Praktisch aus dem Nichts dann in der 18. Minute der Anschlusstreffer der Heimmannschaft von der starken Nr.8 des FC Sonja Rebekka Nussbaum, sie trifft aus spitzem Winkel unhaltbar in den Winkel. Das 2:2 nach einem Fehlpass in der 31. Minute, Sonntagsschuss von Lea Scharf aus halb rechts, der Wind erledigt den Rest und trägt den Ball ins VFB Tor.

Der gute Schiedsrichter Jürgen Vogelbauer bittet zum Seitenwechsel - die VfB Frauen glauben weiter daran, dass man zum ersten Mal seit dem Aufstieg aus Hohentengen Punkte entführen kann.

Das Trainierteam um Ann-Chris Angel wechselt zur Halbzeit Loredana Graziano für Marion Baro, das VFB Team weiterhin mit einem selbstbewussten Auftritt. Nach einer Ecke in der 53. Minute kommt der Ball zu Loredana Graziano, welche diesen direkt nimmt und ihn im Bogen in das Tor schießt.

Nun macht die Heimmannschaft wieder mehr Druck, ein Foul im Strafraum, der Schiedsrichter entscheidet sofort auf Strafstoß für den FC. Den fälligen Elfmeter verwandelt die Torjägerin und Kapitänin Nina Sarda souverän zum 3:3 Ausgleich. Ab nun folgt ein offener Schlagabtausch beider Teams. Wieder trifft Sonja Rebekka Nussbaum mit ihrer exzellenten Schusstechnik, welche halb links abzieht und den Ball in der 83. Minute wieder unhaltbar in das Tor zirkelt. Die VfB Frauen lassen den Kopf nach diesen ersten Rückstand nicht hängen und machen weiter Druck. Erzwingen in der 87. Minute einen Freistoß mittig mit 35 Meter Torentfernung. Geburtstagskind Hannah Hodapp nimmt Anlauf und schießt direkt aufs Tor - der Ball senkt sich direkt unter der Latte zum 4:4 ins Tor, der Jubel des VFB Teams ist groß.

 

 

Bezirksliga Baden-Baden: SV Ulm – VfB Unzhurst 2, 2:3 (1:3), Ulm-Lichtenau

 

VfB Unzhurst 2 fügte den Frauen des SV Ulm am Samstag die erste Saisonniederlage bei und siegte verdient mit 3:2. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes und spannendes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Das Spiel begann temporeich mit ersten Chancen auf beiden Seiten. Nach einer unglückliche Aktion musste Sue Waffenschmidt in der zwölften Minute verletzt vom Platz und wurde von Denise Clevers ersetzt wurde. Für das erste Tor sorgte Karen Serrer - in der 31. Minute traf die Spielerin von VfB Unzhurst 2 ins Schwarze. Kathrin Koch war es, die in der 34. Minute das Spielgerät im Gehäuse von SV Ulm unterbrachte. Ehe der Referee die Akteurinnen zur Pause bat, erzielte Sarah Burkart aufseiten der Gastgeber das 1:2 (41.). Der Halbzeitpfiff war jedoch noch nicht ertönt, als Karen Serrer ihren zweiten Treffer mit einem sehenswerten Kopfball nach einem Eckstoss nachlegte (43.). Es waren damit die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. In der zweiten Halbzeit machte das Team aus Ulm mehr Druck und versuchte das Spiel zu drehen. Ines Burkard witterte in der 73. Minute ihre Chance und schob den Ball zum 2:3 für SV Ulm ein. VFB Trainer Raphael Haferkamp wechselte taktisch und erhielten der Mannschaft in dieser weiter tempo- und chancenreichen zweiten Halbzeit mit vier Auswechslungen die Frische. Am Ende punktete VfB Unzhurst 2 damit dreifach bei Team von Coach Michael Schmich.

Mit dem Erfolg übernimmt VfB Unzhurst 2 die Spitzenposition in der Tabelle der Bezirksliga Baden-Baden, obgleich der Bedeutungswert dieses Ereignisses aufgrund des frühen Saisonzeitpunkts noch relativ gering ist.

Im nächsten Spiel kommenden Samstag treten die Frauen des VfB Unzhurst 2 um 17:00 Uhr zu Hause gegen SG Bischweier an.
 

 

 

Kommenden Samstag um 14:30 treffen die VFB Frauen von Team I zu Hause auf SV Deggenhausertal.

 

 

 

Please reload

//Spielbericht Damen | FV Marbach vs. VfB Unzhurst 3:1/...

October 21, 2020

Frauen Verbandsliga Südbaden: FV Marbach – VfB Unzhurst, 3:1 (2:1)

FV Marbach gewann gegen VfB Unzhurst mit 3:1 und fuhr damit den ersten Sieg in diese...

1/10
Please reload

Please reload