Spielbericht SG Rastatt SC/DJK-VFB Unzhurst

September 22, 2015

Foto: Thomas Steuerer/Acher -und Bühler Bote

 

SG Rastatter SC/DJK Rastatt-VFB Unzhurst  2-0 (1-0)

Auch beim Auftritt in Rastatt musste der VFB Unzhurst eine erneute Niederlage hinnehmen und nähert sich immer mehr den Abstiegsrängen. Vor der Partie musste Unzhursts Nummer eins Florian Hodapp ersetzt werden, der unter der Woche am Knie operiert werden musste. An seinem Stellvertreter Dennis Kübel lag es jedenfalls nicht, dass man letztlich als Verlierer vom Platz ging, und seine Sache gut machte. Denn bereits in der 8.Minute bekam VFB Keeper Dennis Kübel die Gelegenheit sich auszuzeichnen, als Höschele alleine auf ihn zulief, doch vereitelte der VFB Torsteher die Riesengelegenheit der Rastatter. In der 23.Spielminute war er allerdings machtlos als Dennis Hildebrand einen Konter zum 1-0 abschließen konnte. Vorausgegangen war ein unnötiger Ballverlust in der VFB-Offensive sowie einem fulminanten Tempogegenstoß der Gastgeber, was mit einem sehenswerten Diagonalpass der Marke schulmäßig gipfelte und der VFB klassisch ausgekontert wurde. Allerdings zeigte der VFB gegenüber der Vorwoche eine bessere Einstellung, wenngleich man in den Zweikämpfen „zu brav“ agierte. In der 28.Minute zeigte der VFB Unzhurst dann ein erstes Lebenszeichen, als Michael Hodapp aus spitzem Winkel zum Schuss kam, doch war der Rastatter Keeper Baumstark zur Stelle. In der 31.Minute war der Rastatter Torwart dann mit „Fortuna“ im Bunde, als zunächst Michael Hodapp nur den Pfosten traf und den Nachschuß von Jakob Schöttgen mit viel Glück vereiteln konnte. Nach dem Wechsel hatten dann die Hausherren eine erneute Antwort parat und erhöhten nach einer erneuten Fehlerquelle im Unzhurster Mittelfeld auf 2-0, als sich Heiko Doninger und Rico Widmann uneinig waren. Höschele war letztlich der Nutznießer der aus zentraler Position auf 2-0 erhöhte in der 50.Minute. Im weiteren Spielverlauf brachte VFB-Coach Carsten Neef mit Johannes Hodapp und Cristian Radu zwar neue Offensivkräfte, doch wirklich Gefahr konnte man nicht entwickeln. Lediglich der Schuss von Radu aus der 85.Minute ist hier noch zu erwähnen, der allerdings weit am Tor vorbei strich.

Fazit: Letztlich machte man zu viele Fehler die die SG Rastatt auf die Siegerstraße brachte. Gelingt es nicht diese zum Teil Haar sträubende Unkonzentriertheiten abzustellen so steht man vor einer schwierigen Saison.

Im Vorspiel behielt die Rastatter Reserve mit 2-1 die Oberhand. Den 2-1 Anschlußtreffer markierte Mathias Back.

Please reload

//Spielbericht Herren VfB - FV Muggensturm 3:0//

December 9, 2019

VFB Unzhurst – FV Muggensturm 3:0 (2:0)

Bescherung im Engert, VFB mit Doppelsieg zum Jahresende! Am letzten Spieltag des Jahres konnten beiden Mannscha...

1/10
Please reload

Please reload