//Derbysieg im ersten Pflichtspiel 2019/VfB - SV Sasbach 5:2//

March 14, 2019

VFB Unzhurst-SV Sasbach     5-2 (3-1)

Im Vorfeld der Partie hätten dieses Ergebnis nicht mal die kühnsten Optimisten getippt, doch zeigte die Mannschaft um Trainer Marko Kesch einmal mehr das man unberechenbar ist, nur diesmal im positiven Sinne. Somit begrüßte man das Fußballjahr 2019 mit einem verdienten Heimsieg und machte seinem Teammanager Manfred Rettig ein gelungenes Geburtstagsgeschenk, der diesen somit in vollen Zügen genießen konnte.

Vor der Partie hatten beide Mannschaften mit etlichen Ausfällen zu kämpfen was auch mit Auswirkungen der „Fasnachtsgrippe“ zu tun hatte. Von Beginn an entwickelte sich ein flottes Spiel das gleich volle Fahrt aufnahm. Bereits in der 5.Spielminute narrte der flinke Jan Metzinger die Sasbacher Hintermannschaft und schloss sein Solo mit dem 1-0 ab. Allerdings währte die Führung nicht sehr lange, den in der 7.Minute ließ sich die Unzhurster Defensive ebenfalls düpieren und Frank Treml glich zum 1-1 aus. In der Folge entwickelte sich ein Spiel wie es für Taktikliebhaber wie gemalt war, aber sicher nicht attraktiv war, da sich das Spiel bis zur 30.Minute mehr oder weniger im Mittelfeld abspielte. In der 38.Minute ging der VFB Unzhurst dann nicht unverdient mit 2-1 in Führung, als Johannes Kist aus ca.12 Metern zum Schuss kam und SVS-Keeper Dürr keine Chance ließ. Einen ganz dicken Assistpunkt verdiente sich dabei Jakob Schöttgen, der mustergültig per Kopf auflegte. Zu einem psychologischen wichtigen Zeitpunkt (45.Minute) bekam der VFB Unzhurst dann einen Strafstoß zugesprochen, nach dem Lukas Hodapp einmal mehr von den Beinen geholt wurde. Johannes Kist behielt die Nerven und erhöhte auf 3-1.

In Durchgang zwei machte Unzhurst nahtlos weiter und erhöhte in der 46.Minute auf 4-1; wiederum konnte sich Jan Metzinger in die Torschützenliste eintragen der einen Konter mit seinem 2.Tagestreffer abschließen konnte. Im Anschluss an diese Aktion wurde der Sasbacher Torhüter Dürr mit der Gelb/Roten Karte des Feldes verwiesen, nach dem er wiederholt sein Veto einlegte. Letztlich war dies ein Bärendienst, denn Unzhurst konnte nun das Spiel noch besser kontrollieren und erhöhte in der 57.Minute auf 5-1 was Johannes Kist mit einem fulminanten Freistoß aus ca. 20 Metern erzielte. Dies bedeutete auch gleichzeitig seinen dritten Treffer an diesem Tage. In der Folge brachte Unzhurst vier, der SV Sasbach zwei neue Kräfte. Vor allem beim VFB Unzhurst verlor man zeitweise Linie und Ordnung da jeder meinte seinen Offensivdrang ausleben zu müssen, was Trainer Kesch merklich auf die Palme brachte. Die Konsequenz war das 5-2 durch Marius Pfeifer in der 78.Minute. Weitere Auswirkungen auf das Ergebnis sollte es nicht geben da sich Unzhurst in der Schlussphase wieder sammelte. Letztlich war es ein verdienter Sieg das durch eine geschlossene Mannschaftsleistung zustande kam und mit Jan Metzinger und Johannes Kist auf Unzhurster Seite, sowie Torhüter Fabian Dürr auf Sasbacher Seite seine Protagonisten hatte.                                                                            

Please reload

//A-Junioren Sieg zum Rückrundenauftakt//

March 9, 2020

1/10
Please reload

Please reload