//Spielbericht Herren VfB - SV Sasbach 3:1//

September 2, 2019

Dritter Sieg im dritten Spiel

VfB Unzhurst gewinnt auch Derby gegen Sasbach

 

Es war alles angerichtet für einen perfekten Fußballsonntag. Derby, ein perfekter Rasen und zwei motivierte Teams, die sich nichts schenkten. Leider wurde die Begegnung durch zwei schwere Verletzungen überschattet. Die Sasbacher Fabian Lamm und Mario Klumpp blieben beide ohne Fremdeinwirkung unglücklich im Rasen hängen, verdrehten sich dabei das Knie und mussten vom Krankenwagen abgeholt werden - Gute Besserung!

Das Derby begann aus Unzhurster Sicht optimal. Von Beginn an übernahm der VfB das Kommando und drängte die Gäste in die eigene Hälfte. Aus der ersten Torchance resultierte dann auch direkt die Führung. Nach einer Balleroberung schalteten die VfB-Jungs schnell um, Goalgetter Jakob Schöttgen legte für Flügelflitzer Ali Büyükasik auf und dieser hämmerte den Ball ansatzlos ins Gehäuse (10.). Bei diesem Geschoss gab es für Gästekeeper Jakob Groll überhaupt nichts zu halten. Der VfB blieb auch in der Folge Herr im eigenen Haus. Nach einer Büyükasik-Flanke versäumte es Jan Metzinger die Führung auszubauen, freistehend traf er allerdings nur den Pfosten. So kam es, wie so oft im Fußball: Langer Ball auf SVS-Torjäger Arthur Kissner, explosiver Antritt, trockener Abschluss ins kurze Eck, 1:1. Der Ausgleich in der 22. Spielminute kam zu diesem Zeitpunkt aus dem Nichts. Sasbach war nun aber besser im Spiel und es entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Mit dem nächsten gelungen Angriff ging die Kesch-Elf aber wiederum in Führung. Erneut war eine Balleroberung und schnelles Umschalten die Ausgangssituation. Tim Babel steckte, wie am vorherigen Spieltag gegen Muggensturm bereits zweimal, mustergültig für seinen Sturmpartner Jakob Schöttgen durch, der frei vor Groll nur noch einschieben musste (31.). Kurz vor der Halbzeitpause kam es dann zu den spielentscheidenden Aktionen. Marvin Schaum hätte beinahe den Ausgleich für den SVS erzielt, sein Kopfball klatschte allerdings nur an die Torlatte. Im direkten Gegenzug schickte VfB-Mittelfeldmotor Steven Knosp Ali Büyükasik auf die Reise, der die Gästeabwehr mit einem unnachahmlichen Antritt hinter sich ließ und den schönen Angriff humorlos ins lange Eck zum 3:1 veredelte (42.). Kurz darauf verhinderte Jakob Groll mit einem tollen Reflex, dass Steven Knosp per Kopf die Führung sogar noch ausbaute, so dass es mit 3:1 in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte verflachte die Partie merklich. Viele kleinere Fouls und Unterbrechungen hemmten den Spielfluss. Marvin Schaum hatte zweimal die Möglichkeit auf dem Fuß, für den SVS zu verkürzen, zielte aber jeweils über das sicher von Roman Frank gehütete VfB-Tor. Vielleicht wäre es dann sogar nochmal spannend geworden. Da auch Jakob Schöttgen und Rico Widmann an Jakob Groll scheiterten und wiederum Schöttgen einen Kopfball neben das Tor setzte, blieb es beim 3:1-Erfolg für den VfB Unzhurst, die damit im dritten Spiel den dritten Sieg feierten. Als besondere Belohnung dürfen sich die VfB-Kicker nun über neue Trikots freuen, die von Sportvorstand Manfred Rettig für einen Saisonauftakt mit drei Siegen versprochen wurden.

Please reload

//Spielberichte Damen - Hegau 2 & Iffezheim//

November 20, 2019

Frauen Verbandsliga Südbaden: Hegauer FV 2 – VfB Unzhurst, 7:1 (5:0)

Der Hegauer FV 2 fertigte die Frauen des VfB Unzhurst am Samstag nach allen Regeln...

1/10
Please reload

Please reload