//Spielbericht Herren FSV Kappelrodeck/Waldulm - VfB 0:3//

November 24, 2019

Spielbericht FSV Kappelrodeck-Waldulm – VFB Unzhurst 0:3 (0:1)

Der nächste bitte! Die zwischenzeitliche Schwächephase ist bereits beendet, seit etwa einem Monat hat der VFB viel Freude am Siegen. Auch der FSV konnte der Serie des VFBs nicht beenden. Fünf siegreiche Spieltage nacheinander machen sich auch in der Tabelle bemerkbar.

Im Vorspiel der zweiten Mannschaften musst sich der VFB dem FSV mit 5:3 geschlagen geben. Trotz kämpferischer Leistung und einer 1:2 Führung zur Halbzeit, durch einen Doppelpack von Tim Babel, verlor die Reserve letztlich gegen die Hausherren. Selbst der Zwischenzeitliche Ausgleich durch Andreas Doll konnte diese Niederlage nicht verhindern.

Die erste Mannschaft unterstützte die Reserve als Zuschauer in Halbzeit eins und nahm die Erkenntnis mit, dass auch Tabellenvorletzte Fußball spielen können. Dementsprechend konzentriert starte der VFB in die Partie und dies sollte sich auszahlen. Den der FSV bot mit bestem Fußballwetter, Flutlicht und Kunstrasen die perfekte Atmosphäre für eine Überraschung. Der VFB spielte mit viel Tempo, doch der FSV hielt überraschend gut dagegen. So kam es in der ersten Halbzeit zu wenig zwingenden Chancen. Aber einem guten Schützen reichen auch wenig Chancen. Jan Metzinger entpuppte sich als solch einer in der 40 Minute. Nach einem Freistoß von Johannes Kist, legt Jakob Schöttgen den Ball vom kurzen Pfosten in den Strafraum ab, wo Jan Metzinger im Getümmel die Übersicht behält und den Weg ins Tor findet. Der VFB ging mit einer knappen Führung in die Pause. In Halbzeit zwei zeigte der VFB warum es aktuell so gut läuft. Nach eine schönen Passkombination von Jakob Schöttgen und Jan Metzinger war es Christian Schlusser der den Ball souverän aus 16 Metern ins Tor schoss. Die 0:2 Führung gab dem VFB noch mehr Sicherheit. Der FSV fand kein Mittel, um gegen die starke Abwehrleistung anzukommen. Auch Distanzschüsse konnten nicht das gewünschte Resultat bringen.  Der Torwart des VFBs Roman Frank, der den am Finger verletzten Florian Hodapp vertrat, erhielt trotzdem in der 68. Minute die Chance für sich zu werben, als ein Distanzschuss den Weg aufs Tor fand. Diesen parierte er ohne Probleme. Der VFB setzte auf Konter und kam dadurch zu vielen Chancen. Toptorschütze Jakob Schöttgen konnte an diesem Tag jedoch keine davon nutzen. Kleiner Trost an der Stelle, auch Lewandowski hat an diesem Spieltag nicht geknpist, Parallelen lassen sich erahnen. Auch Christian Schlusser verpasste die Gelegenheit ein weiteres Tor zu erzielen. Ein beherzter Ansatz zu einem Seitfallzieher scheitert aus gut sechs Metern an der Latte. Wie es besser geht zeigte Rico Widmann. Dieser kam für Christian Schlusser in der 76. Minute in die Partie und setzte in der 90. Minute den Schlusspunkt zum 0:3 Endstand.

Fünf Siege aus den letzten fünf Spielen sprechen für sich. Der VFB hat zum Ende der Rückrunde einen Lauf. Dieser wurde nach dem Spiel ausgiebig im Gasthaus Krone in Unzhurst gefeiert. Dank der Siegesserie belegt der VFB aktuell Platz 3 in der Tabelle. Mit 27 Punkten aus 15 Spielen kann der VFB zufrieden sein. Gelingt es dem VFB den Bestwert der Vorsaison von Insgesamt 40 Punkten am Ende der Saison zu schlagen?

Bereits am Samstag kann der VFB diesem Ziel ein Schritt näherkommen. Um 12:45 Uhr findet der Anstoß in Kuppenheim gegen den die zweite Mannschaft des Sv 08 Kuppenheim statt. Diese Führen zum Zeitpunkt der Spielberichtsverfassung mit 2:0 gegen Ötigheim. Und werden ebenfalls alles daransetzten, erfolgreich in die Rückrunde zu starten. Die zweite Mannschaft des VFBs hat diesem Wochenende dann spielfrei und kann sich auf das letzte Spiel des Jahres zuhause gegen den FV Muggensturm vorbereiten. Der VFB zählt auf ihre Unterstützung und wird alles geben, um die Siegesserie auch in der Rückrunde fortzusetzen.

Please reload

//Spielbericht Herren VfB - FV Muggensturm 3:0//

December 9, 2019

VFB Unzhurst – FV Muggensturm 3:0 (2:0)

Bescherung im Engert, VFB mit Doppelsieg zum Jahresende! Am letzten Spieltag des Jahres konnten beiden Mannscha...

1/10
Please reload

Please reload