Spielbericht Herren VfB-FCO!!!


Foto: Thomas Steuerer/Acher -und Bühler Bote

VFB Unzhurst-FC Ottenhöfen 0-0

Im ersten Heimspiel der noch jungen Bezirksligasaison trennten sich beide Teams leistungsgerecht torlos 0-0 Unentschieden. Dabei war es ein 0-0 der besseren Art, wo die Zuschauer ein packendes Spiel mit hohem Unterhaltungswert und Tempo sahen. Die Teams legten vom Anpfiff weg jegliche Taktische Zwänge ab und agierten recht forsch in der Vorwärtsbewegung. So dauerte es auch nicht lange bis der erste Aufreger in der 12.Minute notiert werden konnte, als Lukas Reichenbach für den VFB Unzhurst nach einem Freistoß aus ca. zwanzig Metern nur den Pfosten traf. Auf der Gegenseite scheiterte Benedikt Benz in der 20.Minute nach einer Standartsituation nur knapp als VFB-Keeper Florian Hodapp einen Ball unterlief. In der 30.Minute zeigte sich der VFB Torsteher dagegen hellwach, als er gegen Marco Schneider aus spitzem Winkel retten konnte. Das Spiel blieb auf einem hohen Niveau und in der 35.Minute hatten die VFB-Fans wiederum den Torschrei auf den Lippen, als Jakob Schöttgen nach einem Diagonalpass von Heiko Doninger hochstieg, allerdings nur das Lattenkreuz traf. In der 42.Minute unterstrich dann Unzhurst`s Keeper Florian Hodapp warum er zu den besten seines Fachs in der Bezirksliga zählt und vereitelte mit zwei Riesenreflexen innerhalb einer Aktion gegen den Einschussbereiten Markus Lamm.

Nach dem Wiederanpfiff zu Halbzeit zwei des gut leitenden Unparteiischen Danny Stephan (Bühl), war zunächst der FC Ottenhöfen am Drücker und kamen durch Dennis Golly zu einer dicken Gelegenheit, doch wiederum zeigte sich Keeper Florian Hodapp auf dem Posten und klärte mit einer Fußabwehr (55.Minute). In der Folge brachte der VFB-Coach Carsten Neff mit Marco Kübel, Johannes Hodapp und Michael Hodapp frische Kräfte, während sein Kollege Jose Petit Tobias Fritsch brachte. In der 68.Minute drang dann der Unzhurster Maximilian Gander vehement in den Strafraum ein und konnte nur durch ein Foul gebremst werden, so dass der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt zeigte. Der antretende Jakob Schöttgen zielte allerdings zu genau und traf nur den Pfosten. Im weiteren Spielverlauf wollten beide Trainer kein allzu großes Risiko mehr eingehen und agierten mit einer kontrollierten Defensive. Und es blieb letztlich beim gerechten 0-0 der besseren Sorte.

Fazit: VFB-Trainer Carsten Neff sah das Spiel im Anschluss mit einem lachenden und einem weinenden Auge, auf der einen Seite hatte man drei Alutreffer davon ein Elfmeter, auf der anderen Seite hatten die laufstarken Gäste auch drei hochkarätige Möglichkeiten, so dass man das Ergebnis so unterschreiben müsse.

VFB Unzhurst II-A Junioren SG Bühl 5-3 (5-2)

Da die II. Mannschaft des FC Ottenhöfen in der Kreisliga A angesiedelt ist, wurde kurzerhand ein Trainingsspiel gegen die A-Junioren der SG Bühl ausgehandelt. In einem schnittigen Spiel hieß es letztlich 5-3 für den zweiten VFB Unzhurst Anzug. Die Tore erzielten für Unzhurst: Aksel Aliov, Cristian Radu 2x, Toni Huxdorf, sowie Mathias Back. Für die A-Junioren der SG Bühl waren Jonas Stäglich, Myles Meier und Mark Tokarchuk erfolgreich.