top of page

//Spielbericht: VfB Unzhurst – FV Muggensturm 3:1 (1:0)//

Zu Hause trifft es sich doch am schönsten! Dank einer konzentrierten Leistung kann der VfB den ersten Sieg in dieser Bezirksligasaison bejubeln. Eine sehenswerte Direktabnahme von Steven Knosp brachte den VfB auf die Siegesstraße.


Beide Mannschaften wollten den ersten Sieg in dieser Saison erzwingen, aber auch beide Mannschaften mussten auf wichtige Stammkräfte verzichten. Der VfB profitierte vom spielfreien Tag der zweiten Mannschaft und konnte den erfahrenen Peter Hauser und Alexandru Macarie zur Einwechslung bereithalten. Ebenso wurde der Trainer der Damen Serkan Yildizoglu kurzfristig zum Spielertrainer.


Direkt zu Spielbeginn drückten die Gäste auf eine frühe Führung, aber mit einer präzisen Grätsche verhinderte Luca Bleisteiner den Abschluss durch Felix Schäffer. Der VfB wirkte kontrollierter im Spielaufbau und holte sich durch das Passspiel Selbstsicherheit. Als die kurze Abtastphase nach 20 Minuten vorbei war, zeigte Bleisteiner, dass er nicht nur defensive Stärken besitzt. Nachdem er seinen Gegenspieler im Laufduell hinter sich ließ, setzte er zur Flanke an. Diese fand im Strafraum Steven Knosp, der per Volley den Ball unhaltbar im Tor unterbrachte. Mit der Führung im Rücken kontrollierte der VfB das Spiel, verpasste es jedoch, die Führung durch weitere Möglichkeiten auszubauen. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel körperbetonter. Durch Fouls und anschließende Behandlungen kam es immer wieder zu Unterbrechungen. Doch der VfB ließ sich nicht ablenken und spielte weiter Fußball. In der 72. Minute flankte Johannes Kist den Ball auf den langen Pfosten, wo Constantin Schöttgen per Kopf das lange ersehnte 2:0 erzielen konnte. Die Freude hielt jedoch nicht lange an, denn die Gäste aus Muggensturm meldeten sich zurück. Robin Friedmann blieb nach einem Zweikampf verletzt liegen. Da die Gäste allerdings bereits einen Konter gestartet hatten, spielten sie diesen zu Ende. So konnte Nils Brunner die Überzahlsituation für den Anschlusstreffer in der 79. Minute nutzen. Mit dem neuen Spielstand und sechs Minuten Nachspielzeit wurde die Schlussphase nochmals hitzig. Nach einem Wechselfehler und einer resultierenden Gelb-Roten Karte musste der FV die Partie zu Zehnt beenden. Dennoch drückten die Gäste auf den Ausgleich. Doch der VfB blieb eiskalt. Ein langer Ball hebelte die Abwehrreihe des FV aus, sodass Steven Knosp allein auf das Tor von Christian Becker zulaufen konnte. Knosp behielt die Nerven und erzielte kurz vor dem Schlusspfiff den Endstand von 3:1.


Der VfB verdiente sich durch eine konzentrierte Leistung den ersten Saisonsieg. Bereits am Sonntag, den 03.09. will der VfB die ersten Punkte auswärts einfahren. Der Rastatter SC/DJK konnte bisher keine Punkte holen. Das letzte Aufeinandertreffen konnten die Aufsteiger in der letzten Pokalsaison jedoch für sich entscheiden. Ob dem VfB die Revanche gelingt oder ob Rastatt über erste Punkte jubeln darf, zeigt sich um 15 Uhr. Zuvor darf Mannschaft 2 um 13 Uhr wieder ran.

コメント


bottom of page