top of page

//Spielbericht: Rastatter SC/ DJK – VfB Unzhurst 2:2 (0:2)//

VfB verpasst zweiten Sieg in Folge! Nach einer starken ersten Halbzeit schien das Spiel fast schon entschieden. Ein Doppelpack brachte die Hausherren jedoch zurück ins Spiel und sorgte für eine spannende Schlussphase.


Der VfB startete gut in die Partie. Der erste Sieg gegen Muggensturm gab der Mannschaft Selbstvertrauen. Die erste gute Möglichkeit hatte Nico Friedmann, der aus circa 23 Metern die Unterlatte traf, der Ball kam auf der Torlinie auf und sprang dann aber nicht ins Tor. Der VfB spielte konzentriert weiter und konnte sich dafür belohnen. Wie in den letzten Spielen konnte man sich auf die Stärke bei Standards verlassen. Johannes Kist trat in der 32. Minute an und brachte den Ball in den Strafraum. Dort lauerte Constantin Schöttgen, der den Ball zur Führung in das Tor köpfte. Die Führung bestärkte das Gästeteam weiter, welche die Partie quasi im Griff hatte. So konnte man in der 42. Minute die Führung ausbauen. Nico Friedmann flankte dieses Mal und Marvin Meier bedankte sich in der Mitte mit dem 0:2. Nach der Pause setzte der VfB die konzentrierte Leistung fort. Luca Bleisteiner verpasste knapp die Möglichkeit, das 0:3 zu erzielen, weil Torwart Lars Jung dessen Kopfball mit einem starken Reflex parierte. Die Rastatter reagierten und wechselten vier Mal aus. Das neue Personal sorgte für Unordnung im Spiel des VfB, wodurch die Hausherren zu Chancen kamen. Der frisch eingewechselte Tim Ullrich konnte eine dieser Chancen in der 65. Minute für den Anschlusstreffer nutzen. Der VfB zeigte sich plötzlich unsicher und suchte einen Weg zurück zur Leistung der ersten Halbzeit. Es waren aber die Hausherren, die den Weg zurückfanden. Nur drei Minuten später durfte Ullrich seinen Doppelpack bejubeln. In der Folge war das Spiel ausgeglichen. Die Rastatter hätten zwischendurch das Spiel völlig drehen können, aber Leon Meier konnte Schlimmeres verhindern. Die beste Chance hatte der VfB kurz vor Schluss, als Marvin Meier nach einer Kopfballverlängerung allein auf das Tor von Jung zulaufen konnte. Der Abschluss von Meier ging jedoch knapp am Tor vorbei.


Am Ende fühlt sich das Unentschieden fast wie eine Niederlage an. Der VfB verpasst wichtige drei Punkte. Die Hausherren hingegen können den ersten Punkt im vierten Spiel bejubeln.


Im Vorspiel unterlag die zweite Mannschaft des VfB mit 5:0 der zweiten Mannschaft der Rastatter.

Weiter gehts am Samstag, den 09.09. gegen Loffenau. Der TSV konnte bisher noch keine Punkte holen. Ob sich dies ändert oder der VfB den zweiten Heimsieg in Folge bejubeln kann, zeigt sich um 18 Uhr. Zuvor treffen sich die zweiten Mannschaften zum Duell um 16 Uhr.

ความคิดเห็น


bottom of page