//Spielbericht: FC Lichtental - VfB Unzhurst- 7:0 (2:0)//

Was war da denn los? Diese Frage stellt sich bei diesem deutlichen Ergebnis und Diskussionen über die Höhe bleiben aus, klar ist der FC siegt völlig verdient. Der VfB war allenfalls körperlich auf dem Platz.

Gedanklich schienen einige Spieler noch in Lahr gewesen zu sein. Die Mannschaft war zum Finaltag der Amateure nach Lahr gepilgert, um dort den SV Oberachern und VfB-Jugendspieler Marvin Ludwig zu unterstützen. An dieser Stelle gratuliert der VfB zum Pokalsieg und den damit verbundenen Einzug in den DFB-Pokal. Zum Leidwesen einiger VfB Spieler wurde am Tag danach selbst gespielt. Während es für den VfB selbst nur noch um den Abschlusstabellenplatz geht, kämpft Lichtental noch um den Nichtabstieg.


Während der VfB also für einen entspannten Kick angetreten ist, ging es für den FC um alles. Nach elf Minuten landete der Ball zum ersten Mal im Tor des VfB. Leonardo Hocak gelang das erste Tor der Partie und Luca Stösser legte in der 39. Minute nach. Mit 2:0 ging es in die Pause noch war genug Zeit zurück ins Spiel zu finden. Offensivaktionen des VfB fanden bis dahin allerdings kaum statt. Und auch die Aufholjagd blieb in Halbzeit zwei aus. Im Gegenteil, nachdem Luca Bleisteiner unglücklich ausrutschte, bekam er den Ball gegen die Hand. Weil er scheinbar der letzte Mann war, entschied Matthias Brudek auf Rot. Harte Entscheidung, irgendwo nachvollziehbar und passend zum Tag. Die 10 verbleibenden Spieler kickten etwas verschlafen weiter, dumm nur das der FC noch etwas fürs Torverhältnis machen wollte und innerhalb von zehn Minuten auf 6:0 erhöhte. Ab der 70. Minute schaltete dann aber auch der FC einen Gang zurück und setzte erst in der 84. Minute den Schlusspunkt. Wie zu Beginn traf wieder Hocak. Bei Lichtental war gefühlt jeder Schuss ein Treffer, der Sieg aber absolut verdient und ungefährdet.


Mehr Kampf sahen die Zuschauer am Freitag beim Spiel der zweiten Mannschaft, diese erkämpfte sich ein 0:0 gegen Sinzheim 2.


Am Samstag, den 28.05 empfängt der VfB den VfB Gaggenau 2001 um 16 Uhr. Kampf um Punkte gibt es allerdings bereits um 14:15 Uhr beim Aufeinandertreffen der beiden Zweiten Mannschaften von Unzhurst und Gaggenau.