//Spielbericht: FSV Kappelrodeck-Waldulm – VfB Unzhurst 0:0 //

Zum Auftakt der Rückrunde muss sich der VfB mit dem FSV die Punkte teilen. In einem harten, aber fairen Spiel kann sich keine der beiden Mannschaften durchsetzen. Letztlich dürften dennoch beide Mannschaften mit dem Unentschieden zufrieden sein.


Der VfB fand schneller als der FSV ins Spiel. Die erste gute Chance hatte Marco Bauer, nach einer starken Einzelaktion von Steven Knosp erhielt Bauer den Ball, welchen er aber nicht richtig trifft und aus elf Meter über das Tor schießt. Die Partie war umkämpft und bot viele Zweikämpfe. Die zweite gute Gelegenheit für ein Tor verpasste Constantin Schöttgen per Kopf nach einer Flanke von Gino Peugler. Torlos ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit kam der FSV besser ins Spiel und versuchte über die rechte Seite sich Chancen zu erarbeiten. Beide Mannschaften überzeugten jedoch weiterhin durch ihre körperliche Präsenz auf dem Feld. Auch der VfB kam in der zweiten Halbzeit vor das Tor der Hausherren. Doch Torwart Marvin Köninger konnte weiterhin das Tor des FSV sauber halten. Nach einer Hereingabe von Robin Friedmann kam Schöttgen aus circa 16 Metern zum Abschluss, doch eine starke Parade von Köninger wurde der Führungstreffer verhindert. Auf der anderen Seite konnte sich auch unser Torwart Florian Hodapp durch eine Parade auszeichnen. Einen flachen Schuss aus etwa 10 Metern kann der Torwart gerade noch mit dem Fuß abwehren. Insgesamt war das Spiel in der zweiten Halbzeit unruhiger und wurde durch einige Verletzungspausen unterbrochen. Im Fußball wird gerne von Arbeitssiegen gesprochen, in diesem Fall war es ein Arbeitsunentschieden. Aber ein Unentschieden der besseren Art.


Im Vorspiel der zweiten Mannschaften gewann der FSV mit 5:1, den zwischenzeitlichen Ausgleich für den VfB erzielte Jan Metzinger.


Am Samstag, den 26.03 findet das Derby gegen den SV Sasbach statt. Um 17 Uhr wird die Partie in Sasbach angepfiffen. Das Team von Ex-VfB Trainer Marcel Stern belegt aktuell mit 28 Punkten Platz 3, während der VfB mit 27 Punkten auf Platz 5 lauert.