// Spieltagsbericht: VfB Unzhurst – SG Obermünstertal/Staufen, FC Ottenhöfen //

Im dritten Spiel kann sich der VfB endlich die ersten drei Punkte der Saison erkämpfen. An einem fast perfekten Fußballwochenende setzte sich der VfB verdient gegen den FC durch und feierte zwei Siege.


Dieses Mal begann der Fußballsonntag bereits um 12:15 Uhr zur Unterstützung der Damen im Verbandspokal trafen sich die Herren auf der Terrasse des Clubhauses und stimmten sich auf den anstehenden Spieltag ein. Zur Eröffnung legten die Damen mit einem 1:0 Sieg vor. Das entscheidende Tor erzielte Marion Baro. Die Frauen des VfB dominierten das Spiel und haben sich einige Chancen herausgespielt. Mit dem verdienten Sieg überstehen die Frauen die Qualifikation und ziehen in die 1. Runde des Verbandspokals ein, wo sie auf den FC Heitersheim treffen.


Die zweite Mannschaft der Herren konnte leider keinen zweiten Sieg nachlegen. Mit 4:1 musste man sich der zweiten Mannschaft des FC Ottenhöfen geschlagen geben. Hendrik Düsing erzielte den Treffer für den VfB.


Die Ausgangslage im Duell der beiden Bezirksligisten versprach ein spannendes Spiel und beide Mannschaften gaben ihr Bestes, diesem Anspruch gerecht zu werden. Keine der beiden Mannschaften konnte in den ersten zwei Spieltagen einen Punkt holen, aber der VfB konnte sich in der 2. Runde des Bezirkspokals mit 1:0 gegen den FC durchsetzen. Dieser wollte sich revanchieren. Nach 15. Minuten sah es danach aus, als sollte diese Revanche gelingen. Ein Abschlag des ottenhöfener Torwarts Nicolai Knapp überspielte die gesamte Mannschaft des VfB und erreichte Phillip Benz, der nur noch Torwart Florian Hodapp vor sich hatte. Benz überwand mit einem gekonnten Lupfer Hodapp und brachte die Gäste so in Führung. Der VfB zeigte sich unbeeindruckt und spielte mit einem ruhigen und konzentrierten Aufbauspiel weiter. Durch erarbeitete sich der VfB einige Chancen. In der 27. Minute setzte sich Marvin Meier über links durch und spielte den Ball flach in die Mitte, wo Jakob Schöttgen den Ball nur knapp verpasst. Dann mach ich es halt selbst dachte sich wohl Meier in der 30. Minute als er nach einer Flanke von Nico Friedmann frei vor Torwart Knapp an den Ball kam. Mit einem gekonnten Schuss schob er den Ball am Torwart vorbei ins rechte Eck zum Ausgleich. In der Folge übernahm der VfB das Spielgeschehen. Der FC suchte den Torerfolg über lange Bälle und Standards, während der der VfB über einen geordneten Spielaufbau erfolgreich werden wollte. Für seine Wahl sollte der VfB belohnt werden. Marco Bauer setzte sich über die linke Seite durch und legte den Ball in die Mitte, dieses Mal fand er Jan Metzinger am langen Pfosten, der den Ball nur noch einschieben musste. Es sah nach einer Pausenführung für den VfB aus, immerhin fiel der Treffer in der 44. Minute, doch der FC antwortete direkt mit einem langen Ball auf die Flügel und einer Flanke in die Mitte. Diese fand erneut Benz als Abnehmer, der den Ball zum erneuten Ausgleich ins Tor köpfte. In der zweiten Halbzeit setzten die beiden Teams ihre Spieltaktik fort und erarbeiteten sich einige Chancen. Bis Justin Guyea in der 71. Minute nach einem Pass von Constantin Schöttgen an den Ball kam und aus 18 Metern traf. Erneute Führung für den VfB. Aber auch auf diese Führung hatte der FC eine Antwort. In der 79. Minute schoss Adrian Huber ebenfalls aus 18 Metern und auch er traf allerdings auf der anderen Seite des Feldes und zum 3:3 Ausgleich. Aber auch dieser Rückschlag beeindruckte den stark spielenden VfB wenig. Metzinger setzte sich über links durch und spielt den Ball in die Strafraummitte. Dort lässt Marco Bauer den Ball für den heranstürmenden Meier durch. Dessen Schuss lässt Knapp keine Chance und der VfB führte zum dritten Mal in diesem Spiel. Der FC rückte auf und setzte zu einer Schlussoffensive an. Doch der VfB hat seine defensive Ordnung gefunden und lauerte auf Konter. Zum Abschluss war es wieder Meier, der einen Rückpass auf Knapp abfängt und vor dem Tor auf Bauer ablegt, der den Ball mit der Hacke ins Tor zum 5:3 Endstand befördert.


Am Ende verdient sich der VfB den ersten Sieg der Saison durch eine geschlossen starke Mannschaftsleistung. Der unbedingte Wille, den ersten Saisonsieg zu erzielen, konnte jedem einzelnen Spieler angesehen werden.


Mit dem ersten Sieg konnte der VfB einen Fehlstart verhindern. Am nächsten Spieltag gilt es allerdings nachzulegen. Am Sonntag, den 28.08. will der VfB gegen den FV Muggensturm die ersten Punkte in dieser Saison für die Auswärtstabelle sammeln. Um 14:45 eröffnen die zweiten Mannschaften den Spieltag, ehe um 17:00 Uhr die beiden Bezirksligisten aufeinandertreffen.